Der Evangelische Kirchenbezirk Sulz sucht für die Diakonische Bezirksstelle zur Wiederbesetzung in Vollzeit ab 01.09.2019 eine 

Geschäftsführung (m/w/d)

 

Wir suchen eine in der Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie verankerte Leitungspersönlichkeit mit staatl. anerkanntem Fach- bzw. Hochschulabschluss in Sozialarbeit, betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und mehrjähriger Berufserfahrung oder einer vergleichbaren Qualifikation.

Ihre Aufgabenbereiche sind

  • die Leitung, Personalführung  und Weiterentwicklung der Bezirksstelle mit ihren dazugehörenden Diensten.
  • die Beratung von Menschen in Not- und Problemlagen entsprechend der Konzeption des Diakonischen Grunddienstes.
  • die Schuldner- und Insolvenzberatung.
  • die Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden, diakonischen Einrichtungen im Kirchenbezirk und den angrenzenden Kirchenbezirken.
  • Gremienarbeit und die Vertretung kirchlich-diakonischer Anliegen gegenüber kommunalen, staatlichen und anderen Stellen sowie in der Öffentlichkeit.

 Unsere Anforderungen

  • Sie können kommunikativ überzeugend im Innen- und Außenverhältnis auftreten und verfügen über Organisationsgeschick.
  • Sie sind vertraut mit beraterischen, gemeinwesenorientierten sozialarbeiterischen Handlungsansätzen.
  • Sie verfügen über die erforderlichen EDV-Kenntnisse.
  • Sie identifizieren sich mit dem diakonischen Auftrag der Evangelischen Kirche oder einer ihrer Gliedkirchen.

 Wir bieten

  • einen interessanten, abwechslungsreichen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit Gestaltungsmöglichkeiten. 
  • eine Anstellung und Vergütung nach (KAO/TvöD) mit Zusatzversorgung und Sozialleistungen.

 

Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen
bis spätestens 27. April 2019 an das

Evang. Dekanatamt Sulz a.N., Dekanatstr. 6, 72172 Sulz a.N.

oder per Mail an dekanatamt.sulz(at)elkw.de

Für Auskünfte stehen Ihnen Herr Diakoniepfarrer Hämmerle (Tel. 07454 8780234) oder der Vorsitzende des Diakonischen Bezirksausschusses, Herr Fahrner, (Tel. 07422 50010) gerne zur Verfügung.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.